Kategorie: Musik

Mediaplayer – Einsteigerhilfe

Dieser Beitrag richtet sich an Leser, die NICHT selbstverständlich Medien am PC abspielen. Deswegen kläre ich hier zuerst die Begrifflichkeiten.

Auf der Abbildung sind die drei Hauptbestandteile mit Pfeilen markiert und benannt, auch mit alternativen Namen.

Audio und Video

Die allermeisten Player spielen Videos und Audiodaten ab. Ich bleibe in dieser Erklärung bei den Audiodateien. Wer damit zurecht kommt, weiß auch, wie man Videos abspielt.

Dateien auswählen

Ich gehe davon aus, das der Nutzer mp3 oder wav Dateien vor sich hat und weiß, wie und wo er/sie auf seinem/ihrem PC findet.

Methode 1: Doppelklick auf eine Datei.

Die Wiedergabe dieser Datei startet. Wenn vorher eine andere Datei gespielt wurde, wird die Wiedergabe unterbrochen und die angeklickte Datei wird abgespielt. In der Wiedergabeliste ist nur die eine aktuelle Datei zu sehen.

Methode 2: Datei in das Playerfenster ziehen (Drag and drop)

Wie Methode 1 erstmal, sofern man die Datei in den Playerbereich (siehe Pfeile) zieht und dort ablegt. In der Praxis ist das aber unschön, wenn die Wiedergabe unterbrochen wird, wenn man doch eigentlich mehrere Stücke in der Reihe hören möchte.

Die Wiedergabeliste

Wenn die Wiedergabeliste nicht angezeigt wird, kann man sie mit
Strg + 7 sichtbar machen, natürlich auch über die Auswahl in der Menüleiste: VIEW auswählen und Playlist aktivieren.

Jetzt kann man mehrere Dateien auswählen und auch nacheinander abspielen lassen: die Dateien in die Wiedergabeliste ziehen.

Probiere es aus, markiere zwei drei Dateien und lasse sie auf unterschiedlichen Bereichen des Players los und du wirst feststellen, dass es Sinn macht, die Dateien in die Wiedergabeliste zu schieben.

Sollte auf diese Weise noch immer nicht die gewünschte Reihenfolge entstehen, kann man die Wiedergabeliste auch noch sortieren oder mit Drag and Drop umordnen. Das entsprechende Menü findest du, wenn du in der Wiedergabeliste einen Rechtsklick machst (sort by…)

Fazit

Die Nutzung ist sehr einfach, wenn man weiß, was eine Wiedergabeliste ist und wie man sie nutzt. Eine der wenigen Fehler, die man machen kann: Die ausgewählten Dateien NICHT in die Wiedergabeliste legen.

Ich klicke meist eine Datei doppelt, um den Player zu öffnen und schiebe dann erst meine Auswahl in die Liste…

Ich wünsche meinen Lesern einen schönen Jahresabschluss und einen guten Rutsch ins nächste Jahr!

Musikvideo und Statement, von Ziggy Marley

Ist ja schon erschreckend, wenn man den Trump (u.a.) reden hört, z.B. gestern zum Thema Afghanistan: „We’re not doing nationbuilding anymore, we’re killing terrorists“

Klingt eher nach Punisherparodie, als nach Politik. Am schlimmsten finde ich dabei immer noch: der Mann wurde gewählt…

Gibt es eigentlich schon Umfragen, ob er heute nochmals gewählt würde?

Musikvideo:

Weitere Musikvideos mit ausgesuchten Reggae-Tracks gibt es (wie immer) auf Kanal BaxterWorks.

Empfehlung: Eine recht ungewöhnliche Truppe, die auch Reggae-Klänge drauf hat, ist Wicked Dub Invasion. Lohnt einen Blick und ein Ohr.

Musik: Meilensteine – Alben (Rock, Pop, Reggae)

Meine ‚MustHave‘-Alben. Die Liste wächst automatisch mit dem Fortschritt bei der Digitalisierung meiner Sammlung. Ganz klar, ohne diese Alben fehlt dir was :o)

Stand: 27.07.2017

[1998] Absolute Beginner – Bambule
[2000] Absolute Beginner – Boombule
[1981] Abyssinians – Best of
[1976] AC/DC – ’74 Jailbreak
[1980] AC/DC – Back In Black
[1979] AC/DC – Highway To Hell
[1989] Adioa – Soweto Man
[1990] Ahmaric – 1990’s showcase
[1994] Alpha Blondy – Dieu
[1986] Alpha Blondy – Jerusalem
[2012] Alt-J – An Awesome Wave
[2012] Ärzte – Auch
[2007] Ärzte – Jazz ist anders
[2003] Absolute Beginner – Blast Action Heroes
[1992] Benji & Riddim Heat – Message in My Mind
[2000] Black Eyed Peas – Bridging The Gap
[2003] Black Eyed Peas – Elephunk
[2005] Black Eyed Peas – Monkey Business
[1983] Black Uhuru – Anthem
[1980] Black Uhuru – Black Uhuru
[1986] Black Uhuru – Brutal
[1990] Black Uhuru – Now
[1980] Black Uhuru – Sinsemilla
[1994] Black, Frank – Teenager Of The Year
[1990] Bolo, Yamie – Ransom
[1996] Perry, Lee VA – Voodooism
[2005] Brothers Keepers – Am I My Brother’s Keeper?
[1979] Brown, Dennis – Words Of Wisdom
[1976] Burning Spear – Man in the Hills
[1985] Burning Spear – Reggae Greats
[1986] Burning Spear – Resistance
[1999] Clan Of Xymox – Creatures
[1972] Creedence Clearwater Revival – Chronicle Vol. 1
[1979] Cure – Three Imaginary Boys
[1995] D:A:D – Helpyourselfish
[1974] Deep Purple – Burn
[1971] Deep Purple – Fireball
[1972] Deep Purple – Machine Head
[1971] Doors – L.A. Woman
[1970] Doors – Morrison Hotel
[1967] Doors – Strange Days
[1967] Doors – The Doors
[1991] Eek-a-Mouse – U-Neek
[2010] Eminem – Recovery
[1977] Gladiators – Dreadlocks the Time is Now
[2002] Groundation – Hebron Gate
[2004] Groundation – We free again
[1993] Guru – Jazzmatazz Volume 1
[1976] Heptones – Night Food
[1988] Israel Vibration – Strength Of My Life
[1980] Israel Vibration – The Same Song
[1980] Johnson, Linton Kwesi – Bass Culture
[1978] Johnson, Linton Kwesi – Dread Beat An´ Blood
[1979] Johnson, Linton Kwesi – Forces Of Victory
[1998] Johnson, Linton Kwesi – More Time
[1988] Kamoze, Ini – Shocking out
[1993] Khaled – N’ssi N’ssi
[1987] Killer Bees – Groovin‘
[1989] Killer Bees – Live In Berlin
[1995] Leftfield – Leftism
[1979] Levy, Barrington – Englishman
[1985] Levy, Barrington – Here I Come
[2006] Looptroop Rockers – Fort Europa
[1978] Manfred Mann’s Earth Band – Watch
[1980] Marley, Bob & Wailers – Uprising
[2010] Marley, Damian (Jr. Gong) & Nas – Distant Relatives
[1988] Marley, Ziggy & Melody Makers – Conscious Party
[1989] Marley, Ziggy & Melody Makers – One Bright Day
[1992] Me Phi Me – One
[1991] Metallica – Metallica
[1979] Mighty Diamonds – Go Seek Your Rights
[1987] Mighty Diamonds – The real enemy
[1995] Misty In Roots – Musi-O-Tunya
[1995] Misty In Roots – Wise And Foolish
[1985] Moses, Pablo – Reggae Greats
[1978] Moses, Pablo – Revolutionary Dream
[1983] Mundell, Hugh – Arise
[1991] Nirvana – Nevermind
[1991] Onuora, Oku – I a Tell: Dubwize & Otherwise
[2004] Perry, Lee – Panic in Babylon
[1974] Perry, Lee VA – Open The Gate
[1975] Pink Floyd – Wish You Were Here
[1993] Pogues – Waiting For Herb
[1977] Prince Jazzbo – Ital Corner
[2007] Pure Doze – Dozewriter
[1992] Rage Against The Machine – Rage Against The Machine
[1992] Ras Pidow – Modern Antique
[2008] Rockamovya – Rockamovya
[1976] Rolling Stones – Black And Blue
[1980] Rolling Stones – Emotional Rescue
[1971] Rolling Stones – Sticky Fingers
[1976] Romeo, Max – War Ina Babylon [ft Upsetters]
[2005] Rose, Michael – African Roots

 und tüss ;o)

 

Ruhr-Reggae-Summer 2017

Gute Auswahl, starke Bands und Künstler. Von RootsReggae bis Dancehall gibt es eine breite Palette an interessanten Kombos zu sehen.
(Danke an Michael für die Info)

Ruhr-Reggae-Summer in Mülheim/Ruhr, vom 04. bis 06.08.2017

Zur Einstimmung: Dready-T’s Playlist auf YouTube:

© 2020 BaxterWorks

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: