Spiel des Lebens auf chinesisch

Das Sozialkreditpunktesystem

China macht aus dem ganzen Leben ein gigantisches Spiel mit Punkten. Wer sich innerhalb des Regelwerkes bewegt bekommt Punkte, wer dagegen verstößt, wird bestraft.
Wenn man dem Artikel in der FAZ Glauben schenkt, dann punktet man u.a. mit Gesetzestreue, moralischem Wohlverhalten, sozialem Engagement und zum Beispiel Aktivitäten im öffentlichen Interesse und Umweltschutz.

Wer nicht punktet wird bestraft. So können Chinas Entscheider künftig auch festlegen, welches Produkt Punkte bringt und welches nicht. Ausländisches Auto? Geht gar nicht: 0 Punkte.
Man benötigt nur wenig Fantasie für weitere Beispiele. Doofes Spiel, die Bank gewinnt immer.

Quelle: FAZ.
Weitere Artikel zum Thema: Das Ende der Freiheit.

Vielen Dank an Matthias für den Hinweis auf den Artikel

China ist überall

Wir müssen nicht bis China gucken, haben selber genug Überwachung im Lande oder im Netz. Schlimmer, wir geben unsere Privatsphäre sogar freiwillig her und finden die Werkzeuge auch noch cool (WhatsApp, google, Facebook usw).

Wie weit die Überwachungstechnik ist, konnte man am Rande der letzten Wahlkämpfe beobachten oder der Fachpresse entnehmen.

Quasi ein  Nebenprodukt der Überwachungsindustrie ist eine Software von Microsoft.

Zeige ein Bild mit einem Gesicht und die Software sagt dir das Alter der Person.

Ausprobiert habe ich das und es funktioniert erschreckend gut. Nimm am besten ein Bild von deinem Nachbarn ;o)

Möchtest du auch mal? Hier geht es zum Dienst von Microsoft.

Moderne Krankenhauskost (mit Rezept)

Die leckeren Wraps von Mirko

Nur auf den ersten Blick mag es überraschend sein, dass dieser kulinarische Hinweis aus einem Krankenhaus kommt. Wenn man dann weiß, dass dort ein junger, motivierter Koch zusammen mit einer funktionierenden, freundlichen und fleißigen Truppe arbeitet, dann ist es eher ein Ergebnis von guter Arbeit.

Da mein Aufenthalt in Sundern im schönen Sauerland nicht mit einer OP oder ähnlichen Eingriffen zu tun hatte, war ich durchaus in der Lage, mich über das Essen zu freuen.

Klick auf das Bild, um es in Originalgröße zu öffnen

Meine liebe Frau kam gerade zu Besuch, als ich die Reste einer solchen Mahlzeit noch auf dem Teller hatte. Kurze Zeit später waren schon zwei Menschen ganz angetan von den leckeren Wraps. Ich hätte ein Foto machen sollen… nun ist es meine Erinnerung, die mir das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. (Bild nachträglich unten eingefügt)

Unser Lob blieb nicht ungehört und hat Koch Mirko gefreut. Ein paar Minuten später hatte er uns das Rezept notiert und sinngemäß dazu gesagt:

„Ich habe ein paar Anmerkungen dazu geschrieben, damit es auch so gelingt, wie ihr es hier gegessen habt.“

Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

Ach doch, aber das ist ein anderer Artikel… in Kürze hier.

Nachtrag: Ein Bild von den Wraps, hmm lecker.

Silvia’s Wraps nach dem Rezept aus Sundern.

Brot von gestern

Vielleicht bekomme ich ja noch raus, von wem das gesprochen wurde. Bis heute weiß ich nur, wer mir das weitergeleitet hat.

Herzliche Grüße an Helmut auf diesem Weg. (Mögen deine Obstgärten reiche Früchte tragen :o)

Um was geht es denn hier bitte?

Ein kurzes, amüsantes Video aus der Bäckerei. Film ab.

Wenn du weißt, vom wem das gesprochen ist, schreib doch bitte einen Kommentar, vielen Dank.

Schönes Wochenende.

App-Tipp: Knoten 3D (Knots 3D)

App-Tipp November 2017

Wer einen Bootsführerschein oder Segelschein macht, braucht sie. Die meisten Kletterer kommen ohne sie nicht zurecht. Manchmal hat man sie in der Zunge: die guten alten Knoten.

In der App werden Knoten erstmal gruppiert nach Anwendungsgebiet. Ordentliche Animationen zeigen jeden Knoten und wie er gemacht wird.

Dazu gibt es ggf. Hinweise auf bessere Alternativen und Tipps für die Anwendung.

Die App ist schick gemacht, lehrreich und informativ. Mit nur wenig Fantasie ist es auch eine Geschicklichkeitsübung oder eine spielerische Herausforderung.

Der Titel ist Englisch, aber die Texte und Erklärungen sind in deutscher Sprache.

Fazit: Knoten macht man immer wieder mal. Warum nicht ein paar neue lernen? Gut präsentierte Anleitungen. Tolle App. Außerdem ohne Werbung.

Die App war zum Zeitpunkt, als ich den Artikel geschrieben habe, kostenlos. Es macht die App nicht schlechter, aber natürlich unattraktiver, wenn man nun dafür zahlen muss.

Hier geht es zur App.

Weitere App-Tipps