Schritt für Schritt Anleitung, um erste eigene Erfahrungen mit Chatbots zu machen.

Das ist der zweite Beitrag zum Thema, im ersten Teil kannst du lesen, was Chatbots sind und was man damit machen kann.

Vorbereitung

Ich gehe davon aus, du hast Telegram bereits auf deinem Smartphone installiert, auch, um dich dort anzumelden. Es benötigt deine Mobilnummer und die App, die im jeweiligen Store kostenlos bereit steht.
Ansonsten findest du alle Versionen auch auf telegram.org.
Wir brauchen die sogenannte DesktopVersion, auch die portable Variante funktioniert tadellos.

Es geht los

Bleiben wir einfach und suchen erst einmal mit der Desktopversion von Telegram einen Bot nur für uns. Wir wollen nicht gleich mit Gruppen oder Kanälen rumspielen, das wird für den Anfang zu kompliziert. Außerdem ist nicht jeder Bot gruppentauglich.

Bemühen wir die Suche und geben ein: @filetobot
Wie man sieht, gibt es mehrere Ergebnisse, achte auf die Freizeichen und vergleiche mit dem Logo hier. Das @ kennzeichnet, ähnlich wie bei Twitter, eine Nutzeraccount. Bei Telegram kann das auch ein Roboter-Account sein, wie @filetobot in diesem Beispiel.

Wählt man nun den neuen Roboter-Account (=Chatbot) aus, kann man mit /setlang die Sprache einstellen und auch Deutsch auswählen. Allerdings ist die Übersetzung sehr schlecht…

Ab jetzt ist wird es bequem, weil für jeden Schritt ein Menü vorliegt.

Wie der Name vermuten lässt, kann man mit diesem Chatbot Dateien in in der Cloud speichern und verwalten, freigeben, privat halten. Der Server, der die Cloud hosted ist unter filetobot.com erreichbar und steht in Russland.

Screenshot (Ausschnitt) der Webseite filetobot.com

Das Dateiformat und der Speicherbedarf spielen dabei keine (!) Rolle. Jede einzelne Datei darf 1,5 GB groß sein.

Zieh nun die gewünschte Datei ins Telegram-Chatfenster, das war es schon.

Wenn du diesen Schritt jetzt am PC gemacht hast, wie ich es empfohlen hatte 🙂 , hast du gerade eine sehr einfache Methode kennen gelernt, Dateien auf dein Handy zu bringen.
Keine Sorge, es gibt noch spannendere Chatbots als diesen, aber der Bot bot sich an. Unbegrenzter Speicher, das ist schon ein Hammer.

Viel Erfolg beim ersten Schritt mit einem Chatbot! Ihr schafft das schon.

Thema Chatbots – Übersicht

Teil 1 – Das sind Chatbots
Teil 2 – Erstes Date mit einem Chatbot
Teil 3 – Gruppen und Kanäle (geplant)
Teil 4 – Coole Chatbots