RSS-Feed: Neue Artikel automatisch (wie Mails) abrufen.

Müsste man jeden Tag gucken, ob es in einem Blog was Neues gibt, würde man wertvolle Zeit verschwenden. Besser ist es doch, wenn man bereits weiß, dass es was zu lesen gibt.

Und genau dafür gibt es RSS-Feeds.

Was ist das? Vergleichbar ist das mit der Anzeige von Mails, wo nur die Betreffzeile und eine Vorschau sichtbar ist. Auf Anhieb erkennt man, ob es sich um relevante Informationen handelt oder nicht. Je nach Einstellung holt man erst dann die volle Nachricht, wenn man den Müll vorher aussortiert hat.

Mail-Programme, wie etwa Outlook und Thunderbird, können RSS-Feeds abrufen, man sagt abonnieren. Beide zeigen neue Artikel an, mindestens die Überschrift und eine Vorschau. Bei Interesse klickt man auf den Artikel und landet (wenig überraschend) bei der Original-Nachricht. Das ist etwas vereinfacht ausgedrückt, aber es taugt als erste Erklärung und soll die eventuell vorhandene Scheu nehmen, die ein Begriff wie RSS-Feed auslöst.

Unten rechts gibt es verschiedene Links auf RSS-Feeds, siehe unter META. Interessant ist der Punkt ‚Beitrags-Feed‘ und die Adresse dahinter: http://blog.baxterworks.de/?feed=rss2

Bitte gib diese Adresse in dem Programm deiner Wahl ein. Das kann sein, wie oben beschrieben, ein Mail-Programm oder eine Feed-Reader-Software oder eine Reader-App für dein Smartphone, wie z.B. Flym. Suche den Punkt Feed hinzufügen (In Flym das Pluszeichen) und gib dort die Adresse http://blog.baxterworks.de/?feed=rss2 ein.

Anschließend kümmert sich dein Programm um den Abruf neuer Artikel und informiert dich, wenn es was neues gibt. So verfolge ich zum Beispiel die Nachrichten von tagesschau.de.

Noch Fragen? :o)

Eine Antwort auf „RSS-Feed: Neue Artikel automatisch (wie Mails) abrufen.“

Meine Meinung dazu