Letzter Bericht aus Teheran

Eine Erfahrung der besonderen Art

Noch einmal berichtet Ulrike aus dem Iran. Was sie und Beda dort alles erlebt haben, ist schon beeindruckend. Es hat Spaß gemacht, diese Eindrücke zu teilen.

Dass es überall auf der Welt nette und freundliche Menschen gibt, ist vermutlich die Erkenntnis eines jeden Reisenden. Es überrascht uns nicht, wenn jemand von seinem Australien-Abenteuer zurückkommt und voller positiver Eindrücke ist. Wenn das Reiseziel Iran heißt, denkt man – denke ich – an Konflikte, die komplizierten Beziehungen z.B. mit Saudi-Arabien und andere unschöne Nachrichten-Themen. Durch die WM hat man zumindest kurz auch mal was anderes vom Iran mitbekommen, immerhin waren sie ähnlich erfolgreich , wie der scheidende Weltmeister ;o)

Ulrike und Beda

Schön, dass ich auf diese Weise ein klein wenig von der Normalität, dem Alltag und von euren Eindrücken mitnehmen und betrachten konnte. Und nicht nur ich.

Schöne Details waren dabei. Den Toilettenstuhl finde ich interessant. :o)

Schade für uns, dass es keine weiteren Bilder und Berichte geben wird. Wohin geht es als nächstes? Deutschland ist euch jetzt bestimmt zu langweilig geworden.

Ich wünsche euch noch einen schönen Aufenthalt dort und dem Knöchel weiter gute Besserung. Ich bin nach wie vor beeindruckt, wie mutig ihr losgezogen seid um diese Erfahrungen zu machen. Es war ja nicht einfach ein Urlaub, sondern auch Arbeit und Alltag und  nicht geplant auch Krankenhaus, sprich das pralle Leben. Hut ab, ihr beiden. Kommt gut zurück.

Hier geht es zum 11. und letzten Bericht von Ulrike und Beda.

Weiße Pracht

Alles, nur keinen Schnee…

…hätte ich in Teheran vermutet. OK, habe ich noch nicht sooo viel Zeit mit verbracht, mir über das Wetter im Iran Gedanken zu machen. Aber mein geistiges Auge sieht Sand und karge Landschaft und volle, chaotische Städte.

Aber das nur am Rande…

Als wäre es nicht schon abenteuerlich genug, in diesen Teil der Welt zu reisen, gehen Ulrike und Beda diesmal auf eine Wanderung. Schon beim lesen tuen einem die Füße weh.
Einmal mehr ein interessanter Stoff zu lesen.

Hier geht es los.

Woher kenne ich nur diese Raupe ;o)

 

Endlich ein Update aus Teheran

Neuigkeiten von Ulrike und Beda aus dem Iran

Es ist schon einige Zeit her, dass Ulrike einen neuen Reisebericht online gestellt hat. Leider gibt es keinen neuen Bericht von ihr, ABER Ulrike ist ja jetzt auch nicht mehr alleine dort.

Nun ist auch Ehemann Beda in die Ferne gereist und hat vorerst seine Zelte in Deutschland abgebaut. Ähnlich wie Ulrike, hat auch Beda einen tollen Bericht verfasst und viele interessante Bilder eingefügt.

Seine ersten Eindrücke schildert er nun selber. Klasse, so kann man noch einmal miterleben, wie sich der Wechsel in ein fremdes Land anfühlt.

Ich wünsche euch weiterhin viele tolle Erfahrungen und hoffe, ihr findet weiterhin Zeit zu schreiben und zu fotografieren.

Link zum Blog

 

Abenteuer Teheran

Ulrike in Teheran

Habt ihr mal Ulrikes Blog gelesen?  Als Grundschullehrerin ist sie nun in Teheran tätig. Das ist mal ein krasser Wechsel. Hut ab, ich finde da gehört jede Menge Mut dazu. 

Meistens hört man diesen Namen (Teheran) in den Nachrichten und oft eher als negative Schlagzeile. Wie es da wirklich ist und wie man als Frau dort lebt, schreibt sie in ihrem Blog

Unser Abenteuer Teheran.

Mit vielen Bilder garniert, entsteht dort ein interessanter Reisebericht.

Ich habe versucht mich dort  im Blog anzumelden, das hat nicht geklappt, bzw wurde abgelehnt. Keine Ahnung, aus welchem Grund, aber lesen kann man dort auch als Gast.

Alles Gute für euch dort!