Letzter Bericht aus Teheran

Eine Erfahrung der besonderen Art

Noch einmal berichtet Ulrike aus dem Iran. Was sie und Beda dort alles erlebt haben, ist schon beeindruckend. Es hat Spaß gemacht, diese Eindrücke zu teilen.

Dass es überall auf der Welt nette und freundliche Menschen gibt, ist vermutlich die Erkenntnis eines jeden Reisenden. Es überrascht uns nicht, wenn jemand von seinem Australien-Abenteuer zurückkommt und voller positiver Eindrücke ist. Wenn das Reiseziel Iran heißt, denkt man – denke ich – an Konflikte, die komplizierten Beziehungen z.B. mit Saudi-Arabien und andere unschöne Nachrichten-Themen. Durch die WM hat man zumindest kurz auch mal was anderes vom Iran mitbekommen, immerhin waren sie ähnlich erfolgreich , wie der scheidende Weltmeister ;o)

Ulrike und Beda

Schön, dass ich auf diese Weise ein klein wenig von der Normalität, dem Alltag und von euren Eindrücken mitnehmen und betrachten konnte. Und nicht nur ich.

Schöne Details waren dabei. Den Toilettenstuhl finde ich interessant. :o)

Schade für uns, dass es keine weiteren Bilder und Berichte geben wird. Wohin geht es als nächstes? Deutschland ist euch jetzt bestimmt zu langweilig geworden.

Ich wünsche euch noch einen schönen Aufenthalt dort und dem Knöchel weiter gute Besserung. Ich bin nach wie vor beeindruckt, wie mutig ihr losgezogen seid um diese Erfahrungen zu machen. Es war ja nicht einfach ein Urlaub, sondern auch Arbeit und Alltag und  nicht geplant auch Krankenhaus, sprich das pralle Leben. Hut ab, ihr beiden. Kommt gut zurück.

Hier geht es zum 11. und letzten Bericht von Ulrike und Beda.